Banner
Startseite / Archiv / Verschiedenes / Bundesverdienstkreuz für Michaela Huber
Navigation
Startseite
Aktuelles
Archiv
Unser Verein
Unsere Standpunkte
Kontakt
Service
Termine
Literatur
Agenda Pflegefamilien

Zusammenschluss von Landesorganisationen der Pflege- und Adoptivfamilien und engagierter Enzelpersonen.

Agenda Pflegefamilien 

Aktionsbündnis Praxis
Unterstützen Sie das Aktionsbündnis Praxis
 
Statistik

Gesamte Klicks (2019117)

Gesamte Besucher (605552)

Klicks diesen Monat (6214)

Klicks diese Woche (2158)

Klicks Heute (192)



Bundesverdienstkreuz für Michaela Huber PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 21. Oktober 2008
Am 11. 8. hat der Bundespräsident auf Vorschlag des niedersächsischen Ministerpräsidenten Frau Michaela Huber das Bundesverdienstkreuz verliehen.


Damit wird eine Arbeit anerkannt, die viele Menschen ebenfalls bewegt und umtreibt: Das Engagement für (komplex) traumatisierte Menschen. Dass „Vater Staat“ diese Arbeit wichtig findet, ist eine gute Nachricht.


Frau Huber erhält diese Auszeichnung für ihr großartiges Engagement für schwer traumatisierte Menschen, für den Mitaufbau von Psychotrauma-Zentren und für die Vernetzung von KollegInnen, die mit traumatisierten Menschen arbeiten.


Michaela Huber ist Diplompsychologin, psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin und Ausbilderin in Traumabehandlung. Sie ist seit Gründung der deutschsprachigen Sektion der ISSD (International Society for the Study of Dissociation) deren 1. Vorsitzende und Mitbegründerin des Zentrums für Psychotraumatologie in Kassel.
Außerdem ist sie eine wichtige Sachbuchautorin! Man erinnere sich nur an das bahnbrechende Buch „Multiple Persönlichkeiten“.
weitere Bücher

Am Freitag, den 19. Dezember 2008, findet um 14 Uhr in Göttingen die feierliche Übergabe der Ordensinsignien statt.

Quelle: Pflegeeltern.de

 
Termine
Sorry, no events to display
Beiträge